Erziehung kann täuschen

Verständnis haben sie für ihre Taten,
weil ihre Erziehung –
ob schulisch oder durch Familie und Freunde –
ihre Taten rechtfertigen.

Ob sie das Richtige tun,
tangiert dabei nicht.
Ihnen wurde eingebläut,
dass sie richtig handeln,
wenn sie so handeln,
wie sie handeln.

Sie müssen lediglich mit den Konsequenzen leben.
Besser wäre,
würden sie sich vorher über die Konsequenzen im Klaren sein,
zumindest mögliche Folgen durchdenken.
So tun sie nur sich selbst und anderen weh.
Mit einem „Jeder macht Fehler“ ist dann wieder alles gut.
Wirklich?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.