Beiträge

Seit der Geburt gefacebookt

,

Früher wurde man lediglich in Nationalitäten und Religionen hineingeboren. Jetzt kommen noch soziale Netzwerke hinzu. Wieder haben Kinder keine Möglichkeit und sind ab der Geburt gefacebookt, mit allen dazu gehörigen Konsequenzen und ohne jegliche Entscheidungsmacht. Sie haben keine Macht darüber, was über sich selbst virtuell preisgegeben wird. Die Darstellungs- und Veröffentlichungswut der Eltern missachtet und unterschätzt die Zukunft (der Kinder).

Selbstbetrug: Atheisten und religiöse Muster

Es ist für mich als Atheisten immer wieder bemerkenswert, wenn selbsternannte Atheisten den traditionell religiösen Weg gehen, sobald sie glauben „erwachsen“ zu werden. Sie füllen die leeren Muster und Formen aus, die ihnen diktiert wurden, nur um dem gerecht zu werden, was sie propagiert bekommen haben, auch wenn sie zeit ihres Lebens diese Pflichten verabscheut haben. Man möchte den klassischen, traditionellen und regressiven Weg gehen. Da ist kein Platz für freie Entfaltungen. Und sowieso kein Platz für Evolution.
Weiterlesen