Beiträge

Neue Wege

,

Unter mir erkenne ich ganz schwach die Spuren der Vergangenheit;
doch vor als auch über mir ist die Zukunft.
Sie scheint unbeschrieben,
so leer.
Ich glaube,
ich fange mal an…

Nein!

Nein!
Es ist nicht nur falsch
anderen Menschen Leid zuzufügen.
Nein!
Es ist falsch,
dass man auch annimmt,
die Person hätte es verdient.
Einfach nur:
Nein!

Trotzdem versuche ich es

Vielleicht siehst Du irgendwann mal über meinen Fehler hinweg und
lässt mir die Gelegenheit mich zu erklären.
Es liegt mir doch mehr an Dir,
als ich es je zeigen konnte.

Dass es jetzt zu spät ist,
nachdem ich so beschissen war,
versteh ich.
Trotzdem versuche ich es,
auch wenn ich mich damit lächerlich mache.

Du warst und bist mir nicht egal,
auch wenn mein Verhalten etwas Anderes nach außen getragen hat…
Und ich werde mir immer den Kopf darüber zerbrechen.
Jedoch trage ja auch ich selbst die Schuld.

Nie

Nie.
Nein, ich wollte es nicht.
Und doch tat ich es.
Dumm.
Eigensinnig.
Dumm.
Unbedacht.

Nie.
Nein, ich sollte es nicht.
Und doch tat ich es.
Naiv.
Unreflektiert.
Naiv.
Begrenzt.

Nie.
Nein, ich war es nicht.
Und doch tat ich es.
Unmenschlich.
Unkontrolliert.
Unmenschlich.
Ich.

Er vertraute ihm

So nahm er das Messer und
rammte es dem Sichergeglaubten hinein.
Denn er glaubte sich sicher.
Er vertraute ihm.

Hoch und Tief

Beflügelt.
Gestiegen.
Entfesselt.
Vergraben.

Ich war da

Auch wenn Du es nicht besser weißt,
war es Dein Jahr.
Auch wenn Du es nie wissen wirst,
ich war ganz nah.

Der Fremde und die Ferne

So begibt sich der Fremde
in die Ferne,
während sich die Ferne
dem Fremden entzieht.

Gleich und Gleich verletzt sich gern

Nur diejenigen,
von denen Du annahmst,
sie seien Dir ähnlich
und sie fühlen gleich,
sind diejenigen,
die Dich am meisten verletzen können.

Vergiss sie alle

,

Es ist, wie es ist.
Wenn sie nicht verstehen,
verdienen sie Dich nicht.

Sie denken nur an sich.
Alles andere ist scheinbar nur Pflicht.

Vergiss sie alle.
Und kümmer Dich um Dich.