Beiträge

Wie man es auch macht

,

Redet man mit ihnen über Flucht und Migration, pauschalisieren und beleidigen sie.
Macht man sie darauf aufmerksam, fühlen sie sich angegriffen.
Ignoriert man sie, hätte man sie beachten sollen.
Klärt man sie über Fakten auf, ist man arrogant.

Rechter Populismus und rechte Gewalt

Nach dem Brexit-Referendum ist es zu einem 400%igen Anstieg von rechten Straftaten in England gekommen.

Und die Verantwortlichen des rechtspopulistischen VoteLeaveTakeControl-Programms (Boris Johnson und Nigel Farage) ziehen sich, nachdem sie ihre Hetze gesellschaftsfähig gemacht haben, feige zurück. Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus.

Das ist mal wieder typisch für rechte Demagogen und Menschenfeinde. Die Konsequenzen baden nun wieder andere aus – wie immer, wie überall. Hier AfD, da UKIP, dort FN.

Gemeinsam, im Netz und auf der Strasse, müssen wir dem entgegentreten und sämtlichen rechten Brandstiftern Einhalt gebieten.

Gemeinsam gegen Alltagsrassismus und Menschenfeindlichkeit!

Recht-s-schreibung auf Facebook

Liebe Wutbürger,

zum Glück verstehen Euch
die Flüchtlinge nicht,
wenn Ihr auf Facebook wieder hasst.
Das liegt zum Einen daran,
dass die Flüchtlinge (noch)
kein Deutsch verstehen und
zum Anderen,
dass die Übersetzen-Funktion
nur dann Ergebnisse liefert,
wenn der zu übersetzende Text
keine immensen Rechtschreibfehler vorweist.

Die Blaubraunen gewinnen an Popularität

Die Popularität der AfD steigt auf den bisher höchsten Wert. Grüne und Linke sind laut Insa-Meinungstrend nun auch hinter den Rechtspopulisten für einfache Lösungen.

Wie wird sich das Ganze nun weiterentwickeln? Was würde passieren, wenn Deutschland Ziel von Anschlägen werden würde?
Weiterlesen

Appeasement und Asyl

Die Appeasement-Politik unserer Regierung macht klare Zugeständnisse gegenüber Rechtsterroristen und besorgten Rassisten in Deutschland und Europa, um erhitzte und diskussionsunwillige Gemüter zu besänftigen. Warum sollte so etwas funktionieren? Das hat noch nie funktioniert. Leider verdrängen Menschen zu oft, statt aus der Geschichte zu lernen.
Weiterlesen

Nazisprache gegen Flüchtlinge

Wer Flüchtlinge
„Untermenschen“ nennt,
sollte sich
„Ich bin ein Nazi“
auf die Stirn
tätowieren lassen.

Besorgte Bürger: Wie wäre es, wenn Ihr helft?

Warum sind die Menschen in den Kommentarbereichen oft so eiskalt und hetzen wo sie nur können? Woher nehmen sie nur die Kraft, Zeit und Energie, um gegen Flüchtlinge zu hetzen? Woher nehmen sie den Hass, um Gewalt anzuwenden? Warum können sie ihrem ach so geliebten Land keinen Gefallen tun und versuchen zu helfen, sodass die so genannte Krise keine Katastrophe wird. Sie könnten den Gemeinden helfen, statt sie zu bekämpfen, wo sie doch wissen, dass Berlin die Städte und Kommunen regelrecht alleine lässt. Tolle Vaterlandsliebhaberinnen und -liebhaber seid Ihr.

Rechter Terror in Deutschland

Rechtsterrorismus und verbale Brandstifterei müssen mit der vollen Härte des Gesetzes geahndet werden. Oder will man hierzulande wieder bis zum nächsten Adriano oder Rostock-Lichtenhagen warten? Wir haben ein vergiftetes Klima in Deutschland- dank misslungener Regierungspolitik und geistiger Brandstifterei seitens AfD, PEGIDA und CSU. Wenn das so weitergeht, wird es noch kälter in Dunkeldeutschland. Dagegen muss vorgegangen werden!

Flüchtlinge: Wo sind die Frauen?

Kommen nur junge Männer,
schreien alle rum,
dass keine Kinder und Frauen
dabei sind.
Kommen Kinder und Frauen,
schreien alle,
wie unverantwortlich es doch ist,
Frauen und Kinder auf so eine Reise
mitzunehmen.

Flüchtlinge sind nicht die Ausnahme

Jemen wird seit einiger Zeit von Saudi-Arabien, unserem Partner, bombardiert. In unseren Medien hört und liest man kaum etwas darüber. Partner werden selten kritisiert. Doch, was passiert mit den jemenitischen Menschen, die ihre Heimat verloren haben? Was ist mit den Menschen, die dank unserer Waffendeals mit Saudi-Arabien und Co, fliehen mussten? Wo fliehen diese Menschen hin?

Unsere (Waffen-)Geschäfte machen Menschen heimatlos und bringen die Welt in humanitäre Krisen. Flüchtlinge werden die Regel bleiben- Frieden die Ausnahme. Leider ist das vielen Menschen egal.