Beiträge

Ob nah, ob fern

Kopf verdreht.
Benebelt.
Keine Zeit zum Denken.
Verschwommen.
Sucht.
Sehnsucht.
Nur Zeit zum Denken.
Klarheit.
Sucht.
Sehnsucht.
Ob nah, ob fern.
Fiktion.
Realität.
Angst.
Sicherheit.
Ob nah, ob fern.

Einseitigkeit und Skepsis

Der ehemalige Redaktionsleiter der ZDF-Sendung „aspekte“ und Journalist Wolfgang Herles macht die Einheitlichkeit der großen Medien dafür verantwortlich, dass sich die Bürger skeptisch gegenüber den etablierten Medien äußern. Weiterlesen

Dieses wiederkehrende Murmeltier

Mit der 1992 erreichten Höchstmarke von 438.000 Asylbewerbern schafft die rechtsextreme Partei DVU im selben Jahr mit 6,3% der Wählerstimmen in Schleswig-Holstein den Einzug in das Landesparlament. In Baden-Württemberg erreichen die Republikaner 10,9% und gelangen damit ebenfalls in den Landtag. Auch in anderen Bundesländern erstarken die Asylgegner. Weiterlesen

Und wenn es um Migration geht

Wenn in Deutschland über Asyl, Einwanderung, Flüchtlinge, Integration und Globalisierung berichtet wird, geht es insbesondere um das sogenannte Fremde. Weiterlesen

Verzerrte Realität

Von PEGIDA, AfD und rechten Medienverlage fühlen sich viele Menschen zunehmend bestärkt, da sie die Welle der Verunsicherung für ihre Interessen und Ideologien nutzen können. Weiterlesen

Sachlichkeit und Aktualität

Gerade bei aktuellen Ereignissen ist es wichtig, Informationen richtig wahrzunehmen und sich von Panikmache und Instrumentalisierungen nicht irritieren zu lassen. Anschläge und Amokläufe werden oft dazu genutzt gegen bestimmte Gruppierungen Stimmung zu betreiben. Weiterlesen

Rassismus, Social Media und die Zukunft

Wie es in der Zukunft aussehen kann, kann nur vermutet werden. Schaut man sich die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte an, kann man feststellen, dass Debatten um Asyl und Migration sich oft auch mit Problemen sowie Rassismus beschäftigen. Geht es um Asyl wird verallgemeinert. Weiterlesen

Es ist wie es ist.

,

Es ist anders.
Es fühlt sich speziell an.
Es ist neu.
Es fühlt sich vertraut an.
Es ist mehr.
Es fühlt sich echt an.
Es ist seltsam.
Es fühlt sich surreal an.

Sobald der Täter passt

,

In Freiburg stirbt eine junge Frau, die zuvor vergewaltigt wurde. Der Täter, ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling, ertränkt sein Opfer anschließend. Grauenvolle Tat!

Nun läuft allerdings mal wieder eine Hetze, eine Hetze gegen Flüchtlinge, Migranten, Menschen. Eine Hetze, die symptomatisch für einen zunehmend ausufernden Rechtsruck ist. Eine Hetze, die, weit an der Realität vorbei, ihre Schuldigen sucht.
Weiterlesen

Seriösität und Realität

Man ist nur dann seriös, wenn man versucht sich in den Ketten der allgemein als seriös deklarierten Raum und Zeit zu bewegen, auch wenn man diese als Illusion und Schauspiel wahrnimmt.