Beiträge

Hauptsache Geld

Unsere Medien und unsere Regierung haben genug!
Sie haben genug von Terrorstaaten.
Sie haben genug von Erpressern.
Sie haben genug von Massenmördern.
Sie haben genug von Unterdrückern. Weiterlesen

Die Ignoranz der Gesellschaft

,

Es kann nicht sein, dass wir uns mehr Gedanken um brennende Autos machen, als über radikale Polizeigewalt und -willkür. Es kann nicht sein, dass wir es hinnehmen, wenn Menschen ihrer Rechte beraubt werden, nur weil es uns selbst nicht in dem Augenblick betrifft. Weiterlesen

Was würdest Du tun?

Wir sind schnell darin zu urteilen. Wir urteilen über Oberflächlichkeiten, wir urteilen über Handlungen, wir urteilen über Eigenschaften. Wir sind schnell darin. Doch was würdest Du tun?
Weiterlesen

Aufgeben

Allgemein lese ich in letzter Zeit viel Scheiße und Elend, weswegen ich überlege, ob ich das Lesen aufgeben soll.

Wir unterstützen

Nachfolgend möchte ich kurz und knapp auf fünf Staaten eingehen, die zu unseren engen Freunden gehören und für Millionen von Menschen mehr als nur die Hölle sind und darstellen:

Wir unterstützen Saudi-Arabien. Frauen dürfen in diesem Land keine Autos fahren und auch sonst steht dieses Land nicht für Menschlichkeit oder Gleichberechtigung. Andersdenkende und -fühlende können froh sein, wenn sie nicht auffallen. Wir sind Partner.
Weiterlesen

Das Mitläufertum

Das Mitläufertum behauptet, dass es eine eigene Meinung hat. Das Mitläufertum verwechselt Hass mit Meinung. Es bemerkt nicht einmal, dass es keine eigene Meinung hat.

Es läuft nur bestimmten Führenden hinterher, die genau das sagen, was man glaubt unterstützen zu müssen, in der Hoffnung (durch Hass!) zu profitieren.

Das Mitläufertum ist gefährlich – gefährlich für Dich, mich, sie und ihn.

Wie man es auch macht

,

Redet man mit ihnen über Flucht und Migration, pauschalisieren und beleidigen sie.
Macht man sie darauf aufmerksam, fühlen sie sich angegriffen.
Ignoriert man sie, hätte man sie beachten sollen.
Klärt man sie über Fakten auf, ist man arrogant.

Sie sehnen sich nach Liebe

In den letzten Jahrzehnten gab es überall auf unserer Erde Sozialabbau, Ausbeutung und Unterdrückung. Und jetzt wählt man, weil man zurecht enttäuscht ist, Parteien und Menschen, die keineswegs vorhaben, den Sozialstaat zu stärken. Man wählt Egoisten, Demagogen und Rassisten. Man wählt starke Führer und hofft, dass sich dadurch etwas ändert. Man wählt Hass. Dabei sehnt man sich eigentlich nach Liebe.

Jeden Tag dasselbe…

,

Jeden Tag les ich von Brandanschlägen und Übergriffen, von Hetzjagden und Morddrohungen, von Rassismus und Misanthropie. Jeden Tag frage ich mich, wie die Debatten seitens Politik, Gesellschaft und Justiz aussehen würden, wären die Opfer keine Hilfesuchenden und Migranten. Versteht mich nicht falsch: Jedes Leben ist kostbar. Aber eben auch das Leben eines Menschen, der nicht das Glück hatte in der ersten Welt geboren zu sein. Die Debatten zu diesen Themen werden vergleichweise leider zu leise geführt…

Geschichte wiederholt sich

,

Spätaussiedler, Vertriebene, Gastarbeiter, Ostblock-Europäer, „Ossis“, „Wessis“, Flüchtlinge – Parallelen? Menschen kamen, Menschen gingen, Menschen hetz(t)en gegen Menschen. Andere Zeiten, selber unnötiger und dummer Hass.