Krise: Positiv- und Negativzins

,

Der Traum eines jeden Menschen, der Geld häufen möchte, ohne etwas zu tun: Positivzinsen- Geld erhalten für das Anlegen von Geld.

Dass dieses System an sich eine sehr zweifelhafte Methode ist, womit Banken Kunden gewinnen und binden, sollte einem jeden denkenden Menschen klar sein. Wobei Sparen und Horten nicht unbedingt voraussetzen, dass man wirklich denken müsste.

Zum Thema: Woher soll das Geld eigentlich kommen, wie soll es fließen, wenn es keine Unendlichkeit gibt?

Und da sind wir nun angekommen, in der Realität- zumindest teilweise. Denn jetzt rächt sich, was jahrzehntelang ignoriert und falsch gemacht wurde. Jetzt redet man seit nun mehr als 2 Jahren von Negativzinsen- von Zinsen, die der Anleger bald zahlen soll.

Tja, woher soll das Geld auch kommen, wenn Unternehmen, Milliardäre, Millionäre, der kleine Mann und alle anderen Geld horten. Da muss es sich die Bank „zurückholen“.

Die Frage ist nur wann und bei wem. Oft fällt die Rolle des Bankenretters dem kleinen Mann zu. Er rettet Banken, er zahlt an Banken, er leiht an Banken und bald bezahlt er ohne zu retten an Banken. Wobei, er rettet doch wieder, nur anders. Er rettet die Bank, das System, in welches er vertraut- er rettet die Wirtschaftsordnung und bezahlt dafür, mit dem Verplanten und Gesparten.

Eins sollte jedem klar sein: Auch die letzte inhumane Bank oder Kasse wird früher oder später Negativzinsen weiterreichen müssen. Auch die letzte Bank oder Kasse wird am Egoismus aller Beteiligten untergehen und deshalb gerettet werden müssen.

Es ist Zeit umzudenken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.