Safety first

Wie werden sie reagieren, wenn ihre privaten Messenger-Nachrichten, ihre emotionalen Äußerungen, ihre privatesten Fotos, ihre erniedrigendsten Momente, ihre persönlichsten Ereignisse, ihre Äußerungen über Familie, Freunde, Kollegen, Politik und Religion, ihre Stimme in Form von Soundnachrichten, ihr Nutzungsverhalten, ihr Schlafverhalten, ihr Tun und ihr Nicht-Tun auf einer Internetseite für jeden Menschen allgemein zugänglich sind?

Keine Idee?

Deshalb solltet ihr Privates privat kommunizieren und nicht über Dienste, die keinen Wert auf Privatsphäre legen.

Es ist euch egal, weil es noch nicht passiert ist. Und wenn es dann doch passiert, ist es zu spät und ihr seid diejenigen, die sich fürchten müssen.

Deshalb geht immer auf Nummer Sicher, wenn ihr online seid- versucht es zumindest.

Es kostet euch manchmal ein wenig mehr Zeit und vielleicht mal eine kleine Gebühr zur Nutzung verschlüsselter Dienste, aber wenigstens bezahlt ihr nicht mit eurer Vergangenheit und eurer Existenz.

Wisst ihr überhaupt noch, was ihr letzten Sommer versendet habt? Nein? Das Internet weiß es.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.