Sobald der Täter passt

,

In Freiburg stirbt eine junge Frau, die zuvor vergewaltigt wurde. Der Täter, ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling, ertränkt sein Opfer anschließend. Grauenvolle Tat!

Nun läuft allerdings mal wieder eine Hetze, eine Hetze gegen Flüchtlinge, Migranten, Menschen. Eine Hetze, die symptomatisch für einen zunehmend ausufernden Rechtsruck ist. Eine Hetze, die, weit an der Realität vorbei, ihre Schuldigen sucht.

War es Merkel? AfD-Sympathisanten und ähnliche Empörte haben ihre Schuldigen bereits. Es scheint, als würden sie auf solche Taten warten.

Wenn täglich Menschen aufgrund ihres Aussehens und ihrer Herkunft beleidigt, bepöbelt, bedroht, geschlagen und gejagt werden, interessiert es unsere sich „dem Volke“ zugehörig Fühlenden natürlich nicht. Wenn fast täglich Häuser brennen, nur weil diese von Hilfesuchenden bewohnt werden (müssen!), interessiert es unsere Wutentbrannten nicht. Wenn „Andere“ sterben, ist es egal. Wenn „Andere“ Täter sind, nicht.

Es interessiert sie nicht, weil sie nur sehen wollen, was zur Ideologie passt. Sie instrumentalisieren, pauschalisieren, diffarmieren, sobald sich auch nur minimal die Chance ergibt. Leider.

Eines Tages wird auch wohl der letzte Mensch begriffen haben, dass man von einem nicht auf alle Menschen projizieren kann. Eines Tages wird es eventuell soweit sein können. Es wird vielleicht nicht heute oder Morgen geschehen, aber irgendwann bestimmt, so hoffe ich.

Denn, ich kann nicht akzeptieren, dass Menschen wirklich so fehlgeleitet und so unmenschlich als auch egoistisch sowie beleidigend sein können, wie es mal wieder den Anschein macht.

Ich glaube (!) an diese Zeit, auch wenn sie leider wieder weiter in die Ferne gerückt zu sein scheint.

Mein Beileid den Hinterbliebenen des Opfers und der Opfer.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.